Typischer L-feuchtmull

 

Auf wechselfeuchten bis nassen basenreichen Standorten mit gut zersetzbarer Streu (Erle, Esche) entwickelt sich Typischer L-Feuchtmull, wenn der Ah-Horizont wasserbeeinflusst ist und regelmässig der Boden bis an die Oberfläche wassergesättigt ist.

 

Horizontfolge: L(w)/Sw-Ah, Go-Ah/..

 

 

Stand: 23.02.2004